Druckversion
Sonntag, 20. Januar 2019
header_02
Über uns Bildungsangebot, Schulformen und Kooperation Projekte und besondere Angebote Informationen

Unterricht nach Lernfeldern - Karosserie

Die nachfolgend dargestellten Inhalte der Lernfelder beziehen sich auf den Unterricht im Ausbildungsberuf Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikerin (1.-2. Ausbj.)

Lernfeld 1: Warten und Pflegen von Fahrzeugen oder Systemen

Die Schülerinnen und Schüler führen Pflege- und Wartungsarbeiten zur Funktions- und Werterhaltung an Fahrzeugen durch. In diesem Lernfeld lernen die Auszubildenden u. a den Aufbau und die Funktion von Motorschmierungs- und kühlanlagen, sowie der Fahrzeugbereifung von Kraftfahrzeugen kennen.

Lernfeld 2: Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Demontage, Instandsetzung und Montage einer oder
mehrerer Karosseriebaugruppen eines Fahrzeuges und führen diese in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch. Die Schülerinnen und Schüler setzen Werkzeuge, Maschinen, Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffe, bei der Herstellung von lösbaren Verbindungen, insbesondere den Schraubverbindungen funktionsgerecht ein. Exemplarisch führen die Auszubildenden Arbeiten zum Umformen und Trennen von Halbzeugen, insbesondere Bohrarbeiten sowie Gewindeherstellungsverfahren, durch und wenden die Prüfgeräte zur Ermittlung von Längen, Durchmessern und Gewinden an.

Lernfeld 3: Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme

Die Schülerinnen und Schüler planen anhand von Arbeitsaufträgen und Fehlerbeschreibungen
die Prüfung und Instandsetzung von elektrischen und elektronischen Systemen an Fahrzeugen. Mit Hilfe von Stromlaufplänen analysieren die Auszubildenden konventionelle Beleuchtungsanlagen im Beleuchtungslabor der BBS 6 und führen eine systematische Fehlersuche an Fahrzeugen durch. Das Nachrüsten einer Anhängerbeleuchtung stellt einen weiteren Inhalt dieses Lernfeldes dar. Hierbei werden handwerkliche Kenntnisse wie z. B. das Abisolieren von Kabeln, das Anbringen von Kabelschuhen und Steckverbindern u. s. w. sowie das Löten von Kabeln praxisnah vermittelt.

Lernfeld 4: Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelungssystemen

Die Schülerinnen und Schüler planen an Hand von Arbeitsaufträgen und Fehlerbeschreibungen die Prüfung und Instandsetzung von fahrzeugspezifischen Steuerungs- und Regelungssystemen. Am Beispiel einer elektropneumatischen Bustürsteuerung bzw. einer hydraulischen Ladebordwand werden die Funktion der Systeme, deren Fehlerquellen und die Instandsetzung erarbeitet. Die Auszubildenden demontieren und montieren im Pneumatiklabor der BBS 6 pneumatische Bauteile und kontrollieren die Funktion des Gesamtsystems durch Prüf- und Messverfahren.

Lernfeld 5: Be- und Verarbeiten von Halbzeugen und Bauteilen aus Metallen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Be- und Verarbeitung von Halbzeugen und Bauteilen aus Metallen, führen diese in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel unterschiedlicher Bauteile z. B. einer Klappenecke, einer Seitenklappe u. s. w. fertigen die Auszubildenden technische Zeichnungen
für Zuschnitte und Bauteile an, erstellen Stücklisten und führen die Berechnungen für den Blechzuschnitt und die Kantungslängen durch. Sie reißen Bleche und Profile unter Beachtung der Werkstoffeigenschaften und Oberflächen an und setzen zum Trennen geeignete Werkzeuge und Maschinen ein. Die Schülerinnen und Schüler stellen Blechversteifungen und -profile her.

Lernfeld 6: Be- und Verarbeiten von nichtmetallischen Werkstoffen und Verbundstoffen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Be- und Verarbeitung von Halbzeugen und Bauteilen aus nichtmetallischen Werkstoffen und Verbundstoffen, führen diese in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel der Instandsetzung einer Stoßfängerverkleidung aus Kunststoff wählen die Auszubildenden geeignete Reparaturverfahren aus, erstellen Arbeitspläne und führen eine Smart-(Kleinstschaden-) reparatur durch.

 

Lernfeld 7: Installieren elektrischer und elektronischer Systeme

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Prüfen, Einstellen, Installieren
und in Betrieb nehmen von elektrischen und elektronischen Systemen an Kraftfahrzeugen,
führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubildenden prüfen Energieversorgungs- und Starteranlagen, die Beleuchtungs-, Warn- und Signalanlagen sowie Kontrolleinrichtungen und setzen diese gegebenenfalls instand.

Lernfeld 8: Installieren mechanischer, hydraulischer und pneumatischer Systeme

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Prüfen, Einstellen, Installieren
und in Betrieb nehmen von mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Systemen an
Kraftfahrzeugen, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel von Fahrwerks- und Bremssystemen wird mit Hilfe von Unterrichtsmodellen die Funktion der Baugruppen und ihr zusammenwirken mit anderen Systemen erarbeitet.


Die nachfolgend dargestellten Inhalte der Lernfelder beziehen sich auf den Unterricht in den Fachrichtungen (Karosserieinstandhaltungstechnik, Karosseriebautechnik, Fahrzeugbautechnik) (3.-4. Ausbj.)

Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik

Lernfeld 9 I: Analysieren von Fahrzeug- und Karosserieschäden

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Analyse von Fahrzeug- und Karosserieschäden, führen sie durch und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel eines Frontschadens eines Golf III gehen die Auszubildenden bei der Aufnahme von Unfallschäden systematisch vor und grenzen den Schadensbereich ein. Sie kontrollieren die Karosseriereferenzpunkte, prüfen die Lage der Kontroll- und Befestigungspunkte für Fahrwerk und Antriebsaggregate anhand einer zweidimensionalen Vermessung in der Karosseriewerkstatt der BBS 6.

Lernfeld 10 I: Rückverformen deformierter Karosserien und Fahrzeugrahmen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte der Rückverformung einer deformierten Karosserie und eines Fahrzeugrahmens, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubilden rüsten ein Celette-Richtbanksystem mit Hilfe von Aufbauplänen auf und ab und führen entsprechend der Krafteinleitung eine Rückverformung des verzogenen vorderen Längsträgers in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch.

Lernfeld 11 I: Durchführen von Abschnittsreparaturen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Durchführung einer Abschnittsreparatur, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubildenden legen mit Hilfe von Reparaturleitfäden Trennlinien kompetent fest und nutzen die entsprechenden Verfahren zum Trennen, Umformen und Fügen sowie zur Herstellung der erforderlichen Oberflächen bei der Abschnittsreparatur des vorderen Längsträgers eines Golf III.

Lernfeld 12 I: Ausbeulen von Karosserieblechen

Die Schülerinnen und Schüler planen das Ausbeulen von Karosserieblechen, führen dieses
durch und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubildenden planen den Arbeitsablauf der jeweiligen Ausbeularbeit und führen diese mittels geeigneter Ausbeulwerkzeuge unter
Berücksichtigung des Umformverhaltens der verschiedenen Karosseriewerkstoffe durch.
In der Karosseriewerkstatt der BBS 6 wenden die Schülerinnen und Schüler Ausbeultechniken mit und ohne Nachlackieren an, indem Sie Pkw-Türen wieder instand setzen und ggf. die erforderliche Oberflächenbeschaffenheit durch Verschwemmen oder Spachteln wieder herstellen.


Lernfeld 13 I: Vorbereiten und Durchführen von Reparaturlackierungen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Durchführung einer Reparaturlackierung, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis.
Am Beispiel eines angerosteten Radlaufs planen die Auszubildenden selbstständig die Arbeitsschritte für eine Reparaturlackierung und wählen geeignete Werkzeuge, Werkstoffe und Hilfsmittel unter Berücksichtigung des vorhandenen Untergrunds.

 

Fachrichtung Karosseriebautechnik

Lernfeld 9 K: Anfertigen von Abwicklungen, Schablonen, Fertigungsformen und Modellen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Anfertigung von Abwicklungen, Schablonen, Fertigungsformen und Modellen, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel unterschiedlicher Karosseriebauteile wie z. B. einen Kotflügel, eine Dachecke u. s. w. fertigen die Auszubildenden von Hand oder mit Hilfe von CAD-Programmen entsprechende Abwicklungen an.

Lernfeld 10 K: Herstellen von Karosserieteilen, Karosserien und Aufbauten

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Herstellung von Karosserieteilen,
Karosserien und Aufbauten, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubildenden fertigen nach selbständig erstellten Zeichnungen und Abwicklungen und entsprechenden Arbeitsplänen kompetent Karosseriebauteile wie z. B. einen Kotflügel, eine Dachecke u. s. w. an.

Lernfeld 11 K: Umbauen, Aus- und Umrüsten von Karosserien und Aufbauten

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Umbauen, Aus- und Umrüsten
von Karosserien und Aufbauten, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Hierbei führen die Auszubildenden exemplarisch Berechnungen zum Materialbedarf, zur Belastung (Achslast) und Dimensionierung z. B. beim Anbau einer Ladebordwand oder einer Anhängervorrichtung durch.

Lernfeld 12 K: Gestalten, Verkleiden und Ausstatten des Fahrzeuginnenraums

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Gestaltung, Verkleidung und
Ausstattung des Fahrzeuginnenraums, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis.

Lernfeld 13 K: Instandhalten von Karosserien und Aufbauten

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte der Instandhaltung von Karosserien
und Aufbauten, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Die Auszubilden rüsten ein Celette-Richtbanksystem mit Hilfe von Aufbauplänen auf und ab und führen entsprechend der Krafteinleitung eine Rückverformung des verzogenen vorderen Längsträgers in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch. Die Auszubildenden legen mit Hilfe von Reparaturleitfäden Trennlinien kompetent fest und nutzen die entsprechenden Verfahren zum Trennen, Umformen und Fügen sowie zur Herstellung der erforderlichen Oberflächen bei der Abschnittsreparatur des vorderen Längsträgers eines Golf III.


Fachrichtung Fahrzeugbautechnik

Lernfeld 9 F: Herstellen und Umbauen von Fahrzeugrahmen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Herstellung und zum Umbau von
Fahrzeugrahmen, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Am Beispiel eines Kofferaufbaus für ein VW Crafter-Fahrgestell analysieren die Auszubildenden unterschiedliche Rahmenbauformen und wählen unter Beachtung der entsprechenden Aufbaurichtlinien geeignete Verbindungen für Haupt- und Hilfsrahmen aus und stellen sie zeichnerisch dar.

Lernfeld 10 F: Einbauen, Umbauen und Instandhalten von Fahrwerken

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Einbau, Umbau und zur Instandhaltung von Fahrwerken, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis. Anhand von Unterrichtsmodellen analysieren die Auszubildenden die gebräuchlichsten Fahrwerkskomponenten nach Aufbau und Funktion. Sie arbeiten selbstständig an Achsmess- und Prüfständen und dokumentieren die Ergebnisse ihrer Tätigkeit.

Lernfeld 11 F: Herstellen und Umbauen von Aufbauten und Anbauteilen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Herstellen und Umbauen von
Aufbauten und Anbauteilen, führen sie aus und beurteilen das Arbeitsergebnis.
Am Beispiel eines Kofferaufbaus für ein VW Crafter-Fahrgestell wird die Konzeptionierung und Dimensionierung von Aufbauten anhand von Aufbaurichtlinien und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben erarbeitet.

Lernfeld 12 F: Einbauen und Instandhalten von Systemen

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zum Einbauen und Instandhalten von
Systemen, führen sie aus und bewerten das Arbeitsergebnis. Die Auszubildenden lesen, ändern und erstellen Schaltpläne und erklären die Funktion der einzelnen Bauteile, Baugruppen sowie des Gesamtsystems exemplarisch an einer hydraulischen Ladebordwand und einer Anhängervorrichtung.

Lernfeld 13 F: Instandhalten von Fahrzeugrahmen und Aufbauten

Die Schülerinnen und Schüler planen die Arbeitsschritte zur Instandhaltung eines Fahrzeugrahmens und Aufbaus, führen sie aus und überprüfen das Arbeitsergebnis. Die Auszubilden rüsten ein Celette-Richtbanksystem mit Hilfe von Aufbauplänen auf und ab und führen entsprechend der Krafteinleitung eine Rückverformung des verzogenen vorderen Längsträgers in der Karosseriewerkstatt der BBS 6 durch.

    
Mitglied im Landesverband des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen e.V.
DaZNet – Durchgängige Sprachbildung mit System
daznetlogo
Preisträger Hidden Movers Award 2013
Mobility Award 2012
DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit 2012