Druckversion
Sonntag, 20. Januar 2019
header_03
Über uns Bildungsangebot, Schulformen und Kooperation Projekte und besondere Angebote Informationen

Einjährige Berufsfachschule für Kraftfahrzeugmechatronik
Schwerpunkt Fahrzeugkommunikationstechnik

Eingangsvoraussetzung: SEK I - Realschulabschluss

Ausbildungsziel
Den Schülerinnen und Schülern werden Unterrichtsinhalte vermittelt, die dem 1. Ausbildungsjahr einer Berufsausbildung als Kraftfahrzeugmechatronikerin/Kraftfahrzeugmechatroniker in dem Schwerpunkt Fahrzeugkommunikationstechnik entsprechen. Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule kann auf die Dauer einer Berufsausbildung angerechnet werden.
Wenn nach dem Besuch der Berufsfachschule keine weitere Ausbildung aufgenommen wird, ist die Schulpflicht (§ 70 NSchG) beendet.

Zielgruppe
Absolventinnen/Absolventen einer allgemein bildenden Schule, die Interesse an einer Ausbildung im Kfz Handwerk haben.
Die Mindestvoraussetzung ist der Sek I - Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Abschluss.

Inhalte
In der Berufsfachschule werden die Schülerinnen/Schüler nach dem Ausbildungsrahmenplan für Kraftfahrzeugmechatronikerinnen/Kraftfahrzeugmechatroniker in den Lernfeldern 1 bis 4 unterrichtet.
Dies entspricht den Inhalten des 1. Ausbildungsjahres.
Lernfeld 1: Durchführung von Pflege-, Wartungsarbeiten an Fahrzeugen und Systemen
Lernfeld 2: Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen und Systemen.
Lernfeld 3: Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme
Lernfeld 4: Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Reglungssystemen

Zur Ausbildung gehört eine praktische betriebliche Ausbildung von mindestens 160 Stunden in einem Ausbildungsbetrieb.
Die Berufsfachschule schließt mit einer praktischen und schriftlichen Abschlussprüfung ab.

Stundentafel

Lernbereiche  Wochenstunden 
Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern
Deutsch/Kommunikation 
Fremdsprache/Kommunikation
Politik
Sport
Religion

9

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie
mit den Lernfeldern

9

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis
mit den Lernfeldern

 18

Insgesamt

 36



Der Unterricht findet montags bis freitags in der Zeit zwischen 8 Uhr und 15 Uhr statt.
Während der betrieblichen Ausbildung gelten die Arbeitszeiten in dem Betrieb.

Eingangstest
In Zusammenarbeit mit der Kraftfahrzeug-Innung findet für die Bewerberinnen und Bewerber ein Eignungstest statt. Das Ergebnis des Eignungstests und das Zeugnis der zuletzt besuchten Schule entscheiden über die Aufnahme in die Berufsfachschule.

Anmeldung
Die Anmeldung für die Berufsfachschule erfolgt Anfang Februar eines Jahres. Die Termine werden von der Region Hannover festgelegt. Die Anmeldeformulare und Termine erhalten Sie von Ihrer allgemein bildenden Schule.

Bitte mitbringen:
Lebenslauf
die letzten zwei Schulzeugnisse
2 Passbilder

Weitere Auskünfte geben: 

  • das Beratungsteam der BBS 6 täglich von 10 Uhr bis 12 Uhr im Raum C 106 der Schule.
  • die Sozialpädagogen Frau Pundt und Herr Schütte
  • das Sekretariat
Schulleitung:       Herr Sternberg 
Abteilungsleitung:  Herr Baumert
Teamleitung BFS-Kfz Mechatronik: Herr Tomala
Sekretariat:

Frau Imiolczyk
Frau Fütterer

Telefon: 0511 / 16 84 35 09
Telefax: 0511 / 16 84 20 90 
 

Flyer zur BFS Kraftfahrzeugmechatronik (RS)

    
Mitglied im Landesverband des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen e.V.
DaZNet – Durchgängige Sprachbildung mit System
daznetlogo
Preisträger Hidden Movers Award 2013
Mobility Award 2012
DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit 2012